Sonntag, September 30, 2007

Kulturbau - APEG-Kongress 2008

Colo aqui o texto que retirei do blog da APEG:

"Wie steht es um den schillernden Begriff der Kultur: vom "Kampf der Kulturen" über die Interkulturalität zum Multikulturalismus? Und dazwischen die kulturellen Idiosynkrasien im Streit der Wissenschaften um zwei, drei oder wieviel Kulturen? Welche Leitidee von Kultur lässt sich ausmachen im deutschsprachigen Raum: auf dem Weg einer globalen Uniformisierung, ein Objekt des Kampfes oder Orientierung für das 21. Jahrhundert? Gibt es eine Ordnung, ein Gleichgewicht, eine Logik der Kulturen? Welches Wissen dazu? Kulturen sind unter Druck geraten und üben Druck aus, als wäre dies kein Widerspruch.
Der Internatioanle Kongress des portugiesischen Germanistenverbands unter dem Titel Kulturbau (Lissabon, 14.-16.2.2008) möchte diesen widersprüchlichen Befund zur Diskussion bringen, indem er – metaphorisch und zugleich provozierend – drei Begriffe vorschlägt, unter denen das Phänomen zu denken wäre: Aufräumen, Ausräumen und Einräumen."

Aos interessados aconselha-se a consulta do blog (o link está na margem direita desta página) e do sítio em linha www.germanistik-portugal.org.

Der millionste Gastarbeiter


Recentemente encontrei este website numa pesquisa que fazia a propósito de um assunto completamente diferente. Achei-o interessante por vários motivos e deixei-o na lista dos marcadores do browser de internet, meio esquecido.
No site há uma série de documentos acerca do acontecimento; há notícias, entrevistas e biografia do trabalhador português que recebeu uma "Moped".