Sonntag, November 08, 2009

Die Mauer fiel - 20 Jahre danach

natürlich kann dieser Blog nicht schweigend über die weltweit verstreuten Gedenkveranstaltungen hinweg gehen. Ich selbst bin bisher nicht dazu gekommen etwas rein zu setzen, weil ich das APEG-Forum Neue Germanistische Studien / German Studies vorbereiten musste, das vom 6. bis 7. November erfolgreich über die Bühne gegangen ist. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Morgen wird es auch an der Universidade do Minho (ILCH - Sala de Actos) eine Gedenkveranstaltung geben:

14h00: The Fall of the Berlin Wall. From Divided Germany to Reunification (Doku von Jens Nicolai, Spiegel TV & DW-TV, Deutsche Welle, 2009) [30 min.]

Vorträge [Moderation: Prof. Dr. Mário Matos, Direktor des DEGE]

14h30 - Dr.ª Nadejda Nagovitsina Machado (Universidade do Minho, DEGE):
Perestroika: olhares de vivência?

15h00 - Dr. Sérgio Lorré:
20 anos sem Muro – Vivências berlinenses em 1989 [Apresentação de livro com fotos]

15h30 - Prof. Dr. Miguel Bandeira (Universidade do Minho, ICS):
O Teatro do Mundo - expedição histórica Lisboa-Berlim (28 de Dezembro de 1989)
[com apresentação de um diaporama de testemunho pessoal]

16h00-16h30 – Kaffeepause

16h30: Dr.ª Claudia Breitbarth (Universidade do Minho, DEGE): O Leste que num instante se tornou Oeste

17h00 Prof.ª Drª Teresa Pinheiro (Universität Chemnitz): Discursos memorialistas em torno dos 20 anos da Queda do Muro de Berlim

Postdata: Ausgehend von dieser Veranstaltung und der Ausstellung Ortszeit im Museu D.Diogo de Sousa hat der Kanal UP eine zweiteilige Produktion mit kurzen Interviews gemacht. Über das Buch von Sérgio Lorré.

Keine Kommentare: