Freitag, Februar 06, 2009

Reisetagebuch: zeichnen statt schreiben

Man kann auf Reisen auch zeichnen statt schreiben.

Zu diesen 'Reisetagebuchzeichnern' gehört Eduardo Salavisa, der am 4.Februar im EstudioUM der Escola de Arquitectura (Azurém / Guimarães) sein Buch vorgestellt hat

Diários de Viagem - Desenhos do Quotidiano

Quimera Editores


Eines von den Heften gibt auch Ansichten von Berlin.
Kostprobe: Das Holocaust-Denkmal mit dem Brandenburger Tor im Hintergrund.







Daneben ist auch Eduardo Salavisas Site sehenswert:

http://www.diariografico.com/

Keine Kommentare: